2004 – Der Liebesschrank


previous arrow
next arrow
Slider

Eine Komödie in drei Akten von Arno Boss

 

Zu Ehren eines ausgewanderten Schriftstellers wollen die Bewohner des Dorfes ein Denkmal errichten. Doch es fehlt am nötigen Geld. Der Großbauer Egidius hätte zwar genügend, doch er ist mit einer gehörigen Portion Geiz gesegnet. Da hilft nur ein raffinierter Plan, um zum Ziel zu kommen. Den Verschwörern, an der Spitze die listige Oma, kommt zu Hilfe, dass Egidius zum einen seine Tochter verheiraten will und er zum anderen das Finanzamt hintergeht. Eine „Nebenrolle“ kommt einem Wohnzimmerschrank zu, der ein seltsames Eigenleben zu entwickeln scheint…

Darsteller

Egidius Schwinghammer Richard Gansmeier
Helga Elfriede Reichl
Heidi Agathe Maydl
Brunhilde Karin Eggl
Oma Mathilde Jagenlauf
Karl Ernst Heller
Gerhard Michael Gansmeier
Herr Emil Müller Markus Heller
Herr Helmut Müller Hans-Jürgen Heisterkamp
Fräulein Mannstein Rita Murr
Tante Lucia Margot Schiller
Horatio Weinselig Werner Heller

 

Ort der Handlung: Die Wohnküche
Regie: Theatergruppe Sarching
Maske: Christa und Hans Kraus, Karin Zibauer
Souffleuse: Liane Froschhammer
Bühnenbauten: Josef Jagenlauf
Ton: Günter Schmidt
Technik: Mathias Stein
Musik: Die Bayerischen Nonames